Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Erfahrungen mit einem VW Autohaus in Hannover » Einfach schräg! » Autohaus, Kunden, Serviceleiter, Tiguan, Artikel, Bremsen

Erfahrungen mit einem VW Autohaus in Hannover

Gestern Mittag war´s dann mal soweit, mein Beschwerde-Termin im Autohaus (in dem, wo mir so gar nicht geholfen wurde was die Bremsprobleme anging).

Ich habe überlegt, ob ich hier Namen nennen sollte und habe mich nach dem Gespräch absolut dafür entschieden.

Es geht hier also um das Autohaus Marquardt in Langenhagen bei Hannover.

Nachdem ich mich in diesem Artikel schonmal ausgekotzt hatte, hatte ich dort in einem Anfall geistiger Umnachtung (zumindest im Nachhinein so gesehen) einen Termin mit dem Serviceleiter ausgemacht, um denen zu erläutern, dass das keine Art ist mit solchen Problemen und den Kunden umzugehen.

War ich also pünktlich vor Ort und der Serviceleiter begrüßte mich auch ganz freundlich. Sein erster Satz war dann „Und, was machen wir jetzt mit Ihrem Tiguan?“ daraufhin sagte ich gleich „Hier nicht mehr viel.“ 😀

Naja, letztenendlich sagte er dann nochmal, dass sie alles Mögliche getan hätten um diesen Fehler (der ja nur sporadisch auftritt) zu finden und mir dies auch so gesagt hätten.
Stimmt „Wir konnten leider nichts finden. Schönen Tag noch.“ so hiess es damals.

Ich habe ihm dann versucht zu erklären, dass man das vielleicht bei einer defekten Scheibenwaschanlage noch so machen könnte oder von mir aus einer defekten Innenraumbeleuchtung, aber nicht bei so etwas lebenswichtigem wie den Bremsen.
Er war auch nicht wirklich informiert und hatte irgendwoher etwas mit einer Problembeschreibung mit „Geräuschen“. Nee, Geräusche beim Bremsen gabs ja auch keine!
Er sagte mir dann noch, dass es beim Tiguan keine Bremsprobleme gibt (genau, deswegen gibt es ja auch u.a. diesen Forumsbeitrag) und unterstellte mir damit indirekt, dass ich es mir einbilde/ausdenke oder was auch immer.
Er schlug vor man könne den Wagen ja einmal hinter die Halle fahren und mir anschließend sagen, man hätte etwas getauscht, damit ich beruhigt bin.
Daraufhin habe ich ihm dann gefragt, ob er mich veräppeln will. Mal ernsthaft. So ein arroganter Arsch.

Habe ihm dann noch von dem guten Beispiel im anderen Autohaus erzählt, wo man mich nicht mit diesem Defekt weiterfahren lassen wollte, mir aus Ermangelung an eigenen Leihwagen kurzfristig noch einen Wagen von der Autovermietung organisiert hat und letztendlich eine Anfrage bei VW inkl. Tests und Messungen gestartet hat. Es wurde ja dann auch ein Teil getauscht – ob nun aus Vermutung, oder ob da wirklich anhand der Messwerte etwas erkennbar war, keine Ahnung – aber man sieht dem Teil auch an, dass es neuer ist als der Rest im Motorraum (also nicht nur so getan als ob).
Ob es das wirklich war bleibt zwar abzuwarten, aber seitdem ist es immerhin nicht mehr aufgetreten.

Ich glaube er hat verstanden, dass ICH Kundenservice anders verstehe, auch wenn es ihm offensichtlich egal war.
Mit der Anmerkung, dass ich mich nicht rechtfertigen muss, sondern eigentlich nur helfen wollte zukünftig solche Probleme mit Kunden zu vermeiden, bin ich dann einfach gegangen. Das ist echt vergebene Liebesmüh.

Schade um die Zeit, mir hat es allerdings insofern was gebracht, dass ich dem Typ ordenlich die Meinung gesagt habe – sonst bin ich ja ein ruhiger Typ, der nachdenkt bevor er etwas sagt. Danach gings mir etwas besser weil ich Dampf ablassen konnte 😀
Aber wie so oft glaube ich trotzdem, dass ich manchmal einfach viel zu nett bin für diese Welt 😉

Dass meine Erlebnisse leider keine Ausnahme sind, sieht man daran, dass Miki auch schon mal ihrem Ärger mit einem Autohaus im Blog Luft gemacht hat.

Ich überlege ernsthaft, einfach mal einen Artikel an die ADAC Zeitschrift zu schicken, vielleicht drucken die sowas ja ab.

  9 comments for “Erfahrungen mit einem VW Autohaus in Hannover

  1. 30.03.2011 at 09:01

    Seine „Kollegen“ aus seiner Branche werden dem Typ echt dankbar sein. Sein Angebot (Auto nach hinten fahren und dann sagen – und abrechnen- man hätte was getauscht), ist schließlich BETRUG, der wohl auch praktziert wird. Zumindest wird das schon mal „gedacht“ und der Idiot sagt das auch noch! :-I Also DAS Autohaus Marquardt in Langenhagen (sollte man also seinem Auto und Konto zuliebe meiden! :horror: Alles klar!
    Ich hatte meinen Link zum Artikel direkt zum Servicebüro des Autohauses gemailt und mir solch einen Beschwerde-Termin gespart. Siehst doch, geht solchen Servicewüsten am Rücken vorbei. Einzige Starfe: WEITRÄUMIG UMFAHREN! :-Q :thumbsup:

  2. 30.03.2011 at 10:02

    Versuchs mal bei der AutoBild, die sind absolut geil auf solche Vorfälle und klemmen sich da auch gern mal hinter.
    Trotz allem riecht das nach ner fetten Beschwerde an den Teamleiter oder Chef dieses Autohauses. Ich war sonst immer Kunde bei VW/Audi ‚mobile Partners‘ in Stadthagen und dort sehr zufrieden. Letztes Jahr gingen die leider in die Insolvenz, weshalb ich kurzfristig (im doppelten Sinne) Kunde beim Audi Zentrum Hannover wurde und dort ähnliches erlebte wie du. Anschließende (berechtigte und abgepisste) Beschwerde beim Teamleiter brachte mir einen Rückruf vom Niederlassungsleiter ein, einen fetten Blumenstrauß, ne Pulle Sekt und einen Gutschein für 2 Personen im ‚Maredo‘ dazu. B-) :thumbsup:
    Da diese Freundlichkeit aber meine Meinung über den Servicemeister (ich nenne ihn Kompetenzsimulant) und dessen dumme Sprüche nicht geändert hat, bin ich nun wieder Kunde in Stadthagen geworden. Dieser VW/Audi Standort wurde vom AH Sölter übernommen, die ja auch in Wunstorf, Neustadt usw ansässig sind. Und da dort noch immer das alte Team vertreten ist, von Sölter übernommen wurde, weiß ich, das der Service dort stimmt. Kann ich nur empfehlen!

  3. 30.03.2011 at 12:01

    Ob es bei ADAC oder anderswo abgedruckt wird lassen wir mal dahingestellt, auch wenn das sehr gut wäre.

    Es ist aber auch schon gut, wenn solche Erfahrungsberichte im Netz zu finden sind. Ich hatte das auch nicht anders gehandhabt. Und man soll es nicht für möglich halten, solche Beiträge werden relativ oft gelesen bzw. über Google gefunden. Es besteht also durchaus Interesse bei der Internetgemeinde!

    • 30.03.2011 at 12:39

      Logo, denn man guckt ja in der Regel eh nur nach Leidensgenossen um sich dort zu informieren. Wenn man etwas positives erlebt, schreibt man das ja eher nicht in so ein Forum und selbst wenn, lesen würden es die wenigsten. Aber wenn es was zu meckern gibt stürzen sich alle wie die Geier darauf 😉 Darum, gerade das Forum ‚motor-talk.de‘ ist der richtige Anlaufpunkt, den auch ich gerne nutze 🙂

      • Bine
        30.03.2011 at 15:05

        Ja,mal sehen, ob ich da nen großen Aufriss draus mache. Habe ja im Moment echt andere Sachen im Kopf. Aber echt traurig, dass es so viele Leidensgenossen gibt. Naja, ist es eben für die, die Kundenservice noch richtig verstehen und sich drum bemühen, umso einfacher es besser zu machen 😉

    • Bine
      30.03.2011 at 15:03

      Das glaube ich auch. Schließlich war auch das erste, was ich dazu gemacht habe, googeln. Wenn ich Zeit und Muße habe werde ich es evtl. mal versuchen irgendwo an ADAC o.ä. zu schicken. Dazu müsste der Text ja noch etwas anders formuliert werden als hier in meinem Blog 😉

  4. 28.08.2012 at 10:15

    Ich könnte auch so einiges über diesen Laden berichten!!! Habe vor gut einem Jahr ein Auto dort gekauft, 2 Jahre alter Golf, was mir zu diesem Auto alles verschwiegen wurde, ist unglaublich!! Da das Auto nicht zurück genommen wurde, läuft seit 8 Monaten ein Rechtsstreit, eine Verhandlung war bereits, da erschien nur leider der Autoverkäufer nicht, also gibts einen zweiten Verhqandlungstermin, der ist in 5 Tagen. Ich bin gespannt…

  5. 28.08.2014 at 12:41

    Unglaublich was sich da abspielt!

    MFG

    Kathi

  6. Genervt
    28.08.2017 at 12:25

    Das ist immer noch gang und gebe. Es werden wilkürlich Teile ausgetauscht. Unnötige reperaturen. So wie Astronomische Rechnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*