Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Micro-SIM für Tablet PC, Netbook und iPad » Trigami » Karte, Fonic, Micro, Monat, Netbook, Alle

Micro-SIM für Tablet PC, Netbook und iPad

[Trigami-Anzeige]
Wie praktisch ist das heutzutage doch schön mit einem Notebook, Netbook, Tablet PC oder iPad auf dem Sofa oder Balkon zu sitzen und im Internet zu surfen? Ich mag das gar nicht mehr wegdenken.

Öfter in letzter Zeit saß ich mit dem iPhone auf der Bank an einem kleinen Bach bei mir in der Nähe. Wäre natürlich noch bequemer mit meinem Netbook, das praktischweise einen integrierten SIM Karten Slot hat.

Bei Fonic gibt es nämlich eine Prepaid Micro SIM Karte, mit der man super über Netbooks, Tablet PCs oder das iPad mit Micro SIM Slot im mobilen Internet surfen kann.
Das gute an diesem Angebot ist der niedrige Preis. Die Micro SIM Karte kostet einmalig nur 9,95€ inkl. Versand und einem kostenlosen Surftag. Danach kostet es dann pro Online-Tag 2,50€ jedoch maximal 25€ im Monat, das heißt nach 10 Surftagen in einem Monat sind die restlichen Tage des Kalendermonats dann kostenlos.
Bei der Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s und dem enthaltenen Surfvolumen von bis zu 500 MB täglich bzw. maximal 5 GB pro Monat kann man wirklich nicht meckern. Vielen dürfte das wohl auch ausreichen. Falls dies mal nicht der Fall sein sollte, kann man danach trotzdem weitersurfen, nur eben mit auf GPRS reduzierter Bandbreite.
Meiner Meinung nach ist ein Vorteil hiervon der enthaltene Kostenschutz. Genau richtig für jeden, der einfach und unkompliziert mobil surfen will und trotzdem eine gute Kostenübersicht haben möchte und „kein verstecktes Lama“ 😉
Aufladen kann man das Prepaid-Guthaben entweder per Aufladebon oder noch einfacher per Bankeinzug. Das kann man nach der Freischaltung der SIM Karte über die Fonic Homepage dann selber konfigurieren.

Wie kommt man überhaupt so eine Fonic Micro SIM Karte? Am einfachsten bestellt ihr eure SIM Karte direkt über die Fonic Homepage. Sobald die Karte dann bei euch angekommen ist, könnt ihr sie online selber freischalten und lossurfen.

Auch die Vorurteile von „früher“, dass das O2 Netz eine schlechte Qualität haben soll, kann man beruhigt vergessen. Alle Zweifler sollten sich mal diese Testergebnisse zu Gemüte führen.
Ich nutze selber auch O2, allerdings überwiegend zum Telefonieren, und hatte (selbst hier auf dem Land) noch nie großartige Empfangsprobleme.

Alle, die noch mehr über Fonic erfahren wollen, klicken hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*