Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Rückwärtsniesen » by Milow, Wuff! » Frauchen, Anfälle, Luftröhre, Schniefnase, Leine, Halsband

Rückwärtsniesen

Hai ihr Menschen, ich melde mich mal wieder zu wuff.

Am letzten Freitagabend war ich mit Frauchen shoppen. In so einem Tiergeschäft. Da gibt es ganz viel Futter, Spielzeug, Anziehsachen und auch sogar lebende Tiere zu kaufen.
Das fand ich natürlich suuuuper spannend! Und wollte überall hin nur nicht dort bei Frauchen stehenbleiben, die schaute nämlich im Hundespielzeugregal.
Also hab ich mit aller Kraft an der Leine gezogen. Blöderweise hatte ich an dem Tag mein Halsband um und nicht mein Geschirr. Ich musste dann ganz doll husten, aber immerhin hat mich Frauchen dann sofort wieder beachtet und wir sind direkt zur Kasse gegangen.

Irgendwie bekam ich aber am Wochenende (und auch mal nachts) auch selten solche „Anfälle“. Frauchen dachte ich bekomme kaum Luft in dem Moment, weil sich das so komisch anhört sagt sie.
Diese „Anfälle“ kamen aber immer (so selten sie auch waren) völlig unabhängig von einer Situation. Also nicht, wenn ich gespielt hatte oder gefressen oder ähnlich. Sondern auch häufig einfach mal so.

Frauchen hat sich das bis Montag angeschaut und ist dann abends mit mir zum Tierarzt gefahren. Ich wurde durchgecheckt (Lunge, Herz, Hals, Lymphknoten und so weiter) und alles schien in Ordnung. Auch mein Kehlopf und die Luftröhre wurden abgetastet. Alles in Ordnung.

Die Tierärztin meinte dann (nachdem ich ordntlich Leckerlies abgestaubt hatte, weil ich so artig war), dass ich mir wohl die Luftröhre beim Ziehen an der Leine gereizt hätte (da gibt es sogar kleine Muskeln, die man sich leicht verletzten könnte dabei oder auch einen Bluterguss bekommen könnte oder einfach nur eine Schwellung).

Ich habe jetzt erstmal Halsbandverbot (Frauchen mag die Dinger ja sowieso nicht so sehr) und werde nochmal ein paar Tage beobachtet.

Und dieses Geräusch, was ich dabei mache, kam wohl von der Reizung zusammen mit meiner Schniefnase, die ich seit ein paar Tagen leicht habe. Vor allem morgens niese ich da öfter mal kurz rückwärts. Das ist nämlich auch das komische Geräusch, was Frauchen da immer hört, wenn ich diese „Anfälle“ habe. Das ist wie das „Hochziehen“ bei euch Menschen, wenn die Nase läuft. Das hört sich ja auch nicht schön an. 😉

In ein paar Tagen wird also hoffentlich meine Schniefnase das Weite gesucht haben und meine Luftröhre sich auch wieder beruhigt haben.
Ich bin gespannt, was die in der Hundeschule am Samstag zu meinem Geschirr sagen. Dort ist ja eigentlich Training immer mit Halsband…

*wuff*

  4 comments for “Rückwärtsniesen

  1. 09.11.2011 at 19:23

    Gute Besserung! 🙂

    • Bine
      10.11.2011 at 07:21

      Dankeschön 🙂

  2. 09.11.2011 at 21:01

    Hoffe, dass sich das alles wieder legt. Aber Du hast mir noch nicht die Frage beantwortet, wann Du welches Geschirr ummachst. Würde mich ernsthaft interessieren.

    • Bine
      10.11.2011 at 07:22

      Ja, das wird schon werden.
      Hatte übrigens ganz sicher schon auf deine Frage geantwortet… richtig viel geschrieben sogar. Aber finde den Kommentar auch nicht mehr wieder. Wahrscheinlich nicht gespeichert. So ein Mist 🙁 Muss ich alles nochmal tippeln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*