Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Noch sieht man nichts » Sport & Hobby » Gürtel, Hose, Sport, Wochen, Erfolge, Weingummi

Noch sieht man nichts

…nein, nicht schwanger. 😀

Seit ein paar Wochen ziehe ich ja mein Sportprogramm wieder durch. Ich versuche mindestens 1-2 mal pro Woche Inliner zu fahren, 1x klappt fast immer, 2x eher seltener 🙁 . Das sind dann jedesmal zwischen 9 und 12 km und mit Musik auf den Ohren macht es richtig Spaß. 🙂
Außerdem hatte ich mir vorgenommen, abends nicht nur so faul vor dem Fernseher zu liegen (was ich übrigens leider viel zu selten mache), sondern dann wenigstens auch was sinnvolles zu tun. Was bietet sich da mehr an als Sit-Ups, Kniebeugen und so?

Na jedenfalls stellen sich langsam erste Erfolge ein. Ziemlich unbemekert noch. An einem Tag hatte ich mal keinen Gürtel an und war schnell genervt, dass ich die Hose dauernd wieder hochziehen musste. 😉
Nachmittags kams noch schlimmer. Ich nicht dran gedacht einen Gürtel dranzumachen, hänge mir den Leckerliebeutel an den Hosenbund und hatte den ganzen Spaziergang über damit zu kämpfen, dass sie mir nicht über die Hüften rutscht. 😉

Muss dazu sagen, dass ich mir die Hose vor ein paar Wochen erst gekauft hatte!

Solche Erfolge sind natürlich wichtig fürs Ego. Und fürs weitermachen. Schließlich nimmt beim Abnehmen und Sport erstmal etwas zu und dann ab, nämlich dann wenn die angefeuerten Muskeln dann mehr Fett verbrennen als vorher.

Und was hab ich jetzt außer Sport noch gemacht? Nix eigentlich. Ich versuche nach 18 Uhr keine großen Mahlzeiten mehr zu mir zu nehmen und habe die ganzen kleinen Zwischenleckerchen (Keks auf der Arbeit hier und da, Weingummi dort…) weggelassen. Auch abends.

Mein nächstes größeres Ziel ist es meinen Waschbrettbauch von vor ein paar Jahren wiederzubekommen. Ist nur eine Frage der Zeit. 🙂

Und ein 3-Monats-Ziel ist es, auch einige der blöden Wassereinlagerungen loszuwerden. Die kann man nämlich leider nicht mal so einfach „abnehmen“. 😉

Tschakka!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*