Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Zwölf2015 » Fotoprojekte, Zwölf2015 » Zwölf2015, Jahres, Bildern, Artikel, Lauf, Jahreszeiten

Zwölf2015

Tja, also Zwölf2015 wird definitiv MEIN Fotoprojekt im Kommenden Jahr werden. 🙂

Ich werde das hier so für mich machen, wenn ihr Lust habt mitzumachen hält euch natürlich niemand davon ab. Mal sehen, wenn es genug Interessierte gibt, kann ich ja auch mal alle in einem Beitrag verlinken.

Zwölf2015 wird so aussehen:

Ich werde endlich wieder mit meiner Spiegelreflex losziehen und von einem Ort jeden Monat ein Foto aus der gleichen Perspektive knipsen und diese dann hier zeigen. So, dass man dann am Ende des Jahres einen Artikel mit allen Bildern des Jahres füllen kann und man den Lauf der Jahreszeiten (hoffentlich) gut erkennen kann. Eine Idee für einen solchen Ort habe ich bisher noch nicht, aber es ist ja noch 2 Wochen Zeit. 😉

  5 comments for “Zwölf2015

  1. 15.12.2014 at 18:27

    Ohja, das Projekt fand ich damals sehr klasse. Ich wäre da auf jeden Fall dabei!
    Organisierst du diesmal das Projekt?

    • Bine
      16.12.2014 at 18:50

      Was meinst du mit organisieren? Ich habe nicht genug Ahnung um so eine Vorlage zu entwerfen, wie sie es damals gemacht hatte. Ich würde eine Teilnehmerliste verlinken oder so, aber ich glaube zu mehr reicht es nicht…

  2. knipsnixgibtsnich
    16.12.2014 at 17:13

    Ja, dann aber nix wie los mit der guten alten Canon HD 1200 🙂 Aber es ist gar nicht so einfach, ein geeignetes Fotomotiv zu finden. Am besten: ein schöner alter Baum mit Hintergrund, der im Frühling blüht, im Herbst die Blätter verliert, im Winter Schnee trägt… So was findet man zum Beispiel in Schaumburg (an der Domäne) mit Blick auf die Burg. Oder in Segelhorst (Osten) mit Blick auf den Mittelberg. Viel Spaß, Oder einfach mal am Wochenende lostigern zwecks Motivsuche….

    • Bine
      16.12.2014 at 18:50

      Das hört sich doch gut an. Mach doch mit 🙂

  3. knippsdibine
    18.12.2014 at 15:28

    Mach ich ja schon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*