Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c984c/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
pickyourfights » Bines blog-cafe

Kategorie: pickyourfights

Tal…

Ja… so ist das. Beim Abnehmen gibt es irgendwann mal das erste Tief. 😉

Ich habe gemerkt, dass letztens, als das Wetter so drückend war, doch mal Bedarf an „ungesunden“ kalten Getränken hatte. Habe ich mir aber auch gegönnt. 🙂

Ansonsten…joa, das Gewicht stagniert. Hätte ich vorher 120kg gewogen, hätte ich wohl länger mehr Erfolg gehabt. 😉 Aber das wusste ich ja vorher.

Mal sehen, wo ich Ende des Jahres stehe. Bis zum nächsten Sommer möchte ich die Bikinifigur (*g*) jedenfalls geschafft haben.

Bis dahin bleibt nur: Geduld, Geduld und weitermachen! Tschakka!!…

Woche 6: done!

Nanu, wundert ihr euch vielleicht, schon wieder eine Woche rum? Naja, das liegt daran, dass der letzte Beitrag zu Woche 5 „etwas“ verspätet kam. 😉 waage

Woche 6 ist genauso verlaufen wie Woche 5, die Waage zeigt 100g weniger an. Ich vermute ja, damit ich die Lust daran nicht verliere. 😉

Aber auch der Körperfettanteil ist nochmal um 0,5% gesunken. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber es geht. 🙂

Interessant finde ich, dass diese Entwicklung  so ist, denn gerade in der vergangenen Woche gab es Currywurst mit Pommes, selbstgebackenen Kuchen (nicht Low Carb konform), Nudeln und auch ein bißchen Schoki.

Bin …

Woche 5: done!

Krass, schon über 5 Wochen der Challenge sind mittlerweile rum und ich bin motiviert. waage

Zwar purzeln die Kilos nicht wie anfangs – was aber zu erwarten war und mich deshalb nicht schockt. Die Klamotten sprechen da Bände und das ist es, was zählt.

Die Waage zeigte diesmal -0,1kg. Also quasi +/-0, denn etwas Schwankung ist ja täglich drin. Wichtiger ist mir da, dass die Waage aber auch sagt, dass der Körperfettanteil weiterhin gesunken ist.

Umso toller ist das, weil ich der vergangenen Woche nun wirklich nicht Low Carb-gerecht (und gesund) gegessen habe. ‚Schuld‘ waren ein paar Geburtstage auf der Arbeit, …

Woche 4: done!

Die Challenge ist nun vier Wochen alt und heute gab es das erste Mal einen kleinen Dämpfer. waage

Die Waage zeigte +0,2kg (im Vergleich zur Vorwoche, also insgesamt immernoch -3,6kg) an. Das war mir allerdings schon vorher klar, denn es gab in der vergangenen Woche zwei Geburtstage, bei denen gut geschlemmt wurde.

Immerhin ist der Körperwasseranteil etwas gestiegen (vor der Challenge war er eher zu niedrig) und der Körperfettanteil weiter gesunken. Also letztlich doch ein positives Ergebnis, nur halt auf der Waage nicht. 😉

Viel gegeben hat mir aber die Erkenntnis, dass ich meine letztens noch gut passende Jeans nun an- …

Woche 3: done!

Mittwoch = Wiegetag. waage

Die Waage verkündete mir heute morgen -0,8kg im Vergleich zu letzter Woche. Das ist doch ok. Schließlich kann es nicht immer in Kilo-Schritten weitergehen, das wäre nicht realistisch.

Man muss ja auch bedenken, dass ich parallel auch Muskeln aufbaue, die ja bekanntlich schwerer sind als Fett. Der Fettanteil ist (sofern man der Waage einigermaßen trauen kann) um 0,5% gesunken.

Ich bin jedenfalls zufrieden. 🙂 Abgesehen von der Waage sagen mir auch meine Klamotten langsam, dass sich da was tut – und genau das ist ja auch langfristig mein Ziel!

Nachste Woche sind die ersten 4 Wochen rum …

Woche 2: done!

Wie der Titel schon verheißen lässt, die zweite Woche der Challenge ist rum. waage
Gestern war wieder Wiegetag und was soll ich sagen? Im Vergleich zu letzter Woche doch tatsächlich noch -1kg.

Klingt nicht viel, aber ich finde das völlig ok. Schließlich muss man ja auch bedenken, dass ich meine normale Menge esse, halt nur anders (Low Carb). Ich trinke mehr als vorher, was mir aber mittlerweile nicht mehr so schwer fällt. 🙂
Außerdem habe ich ja auch ein paar Mal trainiert und Muskeln (die ich auch tatsächlich schon aufgebaut habe) sind ja bekanntlich schwerer als Fett. Da ist dann insgesamt …

Woche 1: done

So, 7 Tage sind nun rum und wie geht es mir mit der doch schon etwas anderen waageErnährung?

Ich habe jetzt in der letzten Woche

  • drauf geachtet mehr zu trinken (nur noch Wasser, bis auf morgens 1 Glas Orangensaft)
  • bis auf einen Mini-Schokoosterhasen keine Süßigkeiten oder Kekse mehr gegessen
  • viel Obst und mehr Gemüse gegessen als vorher
  • mein erstes (mittlerweile sogar 2) Low Carb Brot gebacken – lecker!
  • nicht gehungert! Aber auch nur so viel gegessen, bis ich wirklich satt war
  • versucht keine Zwischenmahlzeiten zu essen (wenn es gar nicht ging, dann ein paar Walnüsse)
  • jeden 2. Tag 20min trainiert

Tag 1: Gesunder Start

Nachdem gestern morgen ja wiegen und Co. dran war, ging es abends direkt los.

Erstes Trainingsvideo. Kurz gesagt: 5 Minuten Aufwärmübung und dann im 30-Sekunden-Rhythmus zwei verschiedene Übungen. Die hatten es auch in sich, aber hat Spaß gemacht.

Heute morgen merk ich zwar (speziell am Bauch), dass ich etwas getan habe, aber Muskelkater kann man das nicht nennen.

Heute morgen das Fresspaket für den heutigen Tag gepackt:

IMG_3314.JPG

Wobei Jogurt und Walnüsse nicht alle heute gegessen werden. 😉 Heute Nachmittag werde ich mir auch noch was anderes machen. Fleisch ist halt mein Gemüse. 😉…

Heute geht´s los

Tschakka! Heute gehts also los. Tag 1 der Challenge. waage

Mein Ziel ist natürlich das Gewicht zu reduzieren (und das noch etwas mehr, nachdem ich mich heute morgen seit längerem mal wieder gewogen habe O.O), dadurch Körperfett zu reduzieren aber auch wieder mehr Muskeln aufzubauen. Obwohl ich -Gott sei Dank- was Muskeln angeht nicht so schlecht versorgt bin.

Nunja, heute morgen ging es also auf die Waage und ich habe alle möglichen Werte in der iBody App eingetragen. Wer läuft heute schließlich noch mit Zettel und Stift rum? 😉

Heute gibt es von den Trainern dann das erste Nachmach-Trainings-Video. Ich bin …